Digitale Angebote

Auch wenn Theater, Museen, Kinos und mehr geschlossen waren - Bildung und Kultur in Freiburg gehen weiter: Hier finden Sie digitale Kunst, Musik, Lektüre, Videos und viele weitere Angebote.

Kategorien

Litfaßsäulen-Kunst

An 15 Standorten ist illustrierte Plakat-Poesie rund um die Themen Nachhaltigkeit und Solidarität zu entdecken

Weiße Litfaßsäulen? Freiräume der Fantasie! Sechs Autor*innen der Jugend-Schreibwerkstatt des Literaturhauses Freiburg und zwölf Illustrator*innen des ILLU Freiburg e.V. füllen ab dem 5. Juni die Leerstellen im Stadtraum. An 15 Standorten ist Plakat-Poesie rund um die Themen Nachhaltigkeit und Solidarität zu entdecken.
„Die Corona-Zeit ist auch eine Zeit, um über gesellschaftliche Fragen und unsere Gemeinschaft nachzudenken“, sagt Winzer Andreas Dilger vom Agrikultur e.V., einer der Ideengeber der Aktion. Entstanden sind großformatige Plakate, die Haikus mit Grafikkunst verbinden, im Zusammenspiel von jungen Freiburger Autor*innen und hiesigen Illustrator*innen.
„Es ist begeisternd zu sehen, mit welchem Eifer die Jugendlichen unserer Einladung gefolgt sind. Wir freuen uns, dass ihre Perspektiven diesen besonderen Raum bekommen“, so Anna Lee Engel, die die Jugend-Schreibwerkstatt „Schreibcouch“ des Literaturhauses betreut. „Für die Gestalter*innen stellte das eine tolle und sportliche Herausforderung dar, denn die Frist von der Textvorgabe bis zum fertigen Entwurf betrug nur vier Tage“, meint Ulrich Birtel vom ILLU Freiburg e.V. „Die Texte treffen auf ganz unterschiedliche gestalterische Handschriften, die sie illustrieren, kommentieren, bereichern.“

Die Standorte der Litfaßsäulen: Talstr./Falkensteinstr. | Schwarzwaldstr. 28 und 82 | Urachstr. 11 | Günterstalstr./Konradstr. | Goethestr. 56 | Lörracher Str. 8 | Andreas-Hofer-Str./Innsbrucker Str. | Basler Str./Fichtestr. | Markgrafenstraße 39 | Ferdinand-Weiß-Str./Eschholzstr. | Engelbergerstr. 28 | Stefan-Meier-Str. 2 | Habsburger Str. 74 | Zähringer Str. 32
Das Projekt ist eine Kooperation von Agrikultur e.V., Literaturhaus Freiburg und ILLU Freiburg e.V., mit Unterstützung der Stadt Freiburg und des Stadtjubiläums „Freiburg 2020“.

Copyright: Ludmilla Bartscht / Zofia Kulik