Digitale Angebote

Auch wenn Theater, Museen, Kinos und mehr geschlossen waren - Bildung und Kultur in Freiburg gehen weiter: Hier finden Sie digitale Kunst, Musik, Lektüre, Videos und viele weitere Angebote.

Kategorien

GRENZENLOSWERDEN

Der JugendKunstParkour geht Online

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: das Atelier-Angebot des JugendKunstParkour (JKP) findet aufgrund der Coronakrise in diesem Jahr digital statt. Seit 13. April bis Mitte Juni warten wöchentlich neue Aufgaben, Anregungen und Aktionen auf kunsthungrige Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, die zum Motto »GRENZENLOSWERDEN« zuhause künstlerisch kreativ werden möchten. Jeden Montag starten die Atelierleiter*innen und die Orgagruppe hierzu verschiedene Aktionen auf Instagram (@jugendkunstparkour_freiburg) und Facebook (@freiburg.jugendkunstparkour). Geplant sind Projekte in bildender Kunst und Fotografie, eine gemeinschaftliche Texturfotosammlung unter dem Hashtag »#Detailblick«, die anschließend zum Logo der Aktion zusammengefügt werden soll, sowie diverse Bilderrätsel und mehr. Ein Highlight versprechen die Assoziationsketten und Reaktionsnetzwerke zu den Themen Sound, Text und Aktionskunst zu werden. Darüber hinaus soll es auch eine kleine Trickfilmwerkstatt DIY in Zusammenarbeit mit Blackwood Films geben. Von den zuhause entstandenen Kunstwerken können anschließend pro Kunstwerk drei Fotos an jukupa.freiburg@gmail.com geschickt werden, auf einem der Fotos sollte die Künstlerin oder der Künstler selbst mit ihrem oder seinem Kunstwerk zu sehen sein. Die Fotogalerie wird auf www.jugendkunstparkour-freiburg.de und zum Abschlussfestival des JugendKunstParkour am 17. und 18. Juli – analog oder digital – präsentiert.

Die Initiator*innen interessiert an diesem Projekt vor allem, wie Grenzen und Abgrenzung in Zeiten von Corona durch Kreativität überwunden werden können. Wie kann ein Projekt wie der JugendKunstParkour in den Wohnzimmern der Teilnehmer*innen stattfinden? Wie überwindet das künstlerische Arbeiten die physischen Grenzen?

»GRENZENLOSWERDEN GEHT ONLINE« findet in engem Austausch und Beratung mit den Atelierleiter*innen und Künstler*innen Carla Wierer, Julius Martin-Humpert, Jürgen Oschwald, Alfonso Lipardi, Marcelo Miguel sowie Leonard Wölfl und Lisann Greiner-Bechert statt. Neben der Präsentation der Ergebnisse zum Finale Grande im Juli soll es außerdem ein Video-Feature geben, das die Online-Aktionen und die vorbereitenden Arbeiten dokumentiert.

Ein besonderer Dank geht an Renate Sick-Glaser, die den JugendKunstParkour seit 2017 jährlich im Rahmen der Renate und Waltraut Sick Stiftung fördert und die Online-Aktion des JKP ausdrücklich begrüßt.

Wie kann man mitmachen?

Teilnehmen kann man über Instagram, Facebook oder www.jugendkunstparkour-freiburg.de – die wöchentlich neu startenden Aktionen werden jeweils montags bekanntgegeben. Alle Fotos, Texte, Sounds und Ideen können an jukupa.freiburg@gmail.com gesendet werden und werden von der Orgagruppe kuratiert und weiterverarbeitet.

Die Teilnahme am JugendKunstParkour online ist komplett kostenfrei!

Termine & Veranstaltungsorte

Ab 13.04.2020 bei Dir zuhause über Instagram (@jugendkunstparkour_freiburg) und Facebook (@freiburg.jugendkunstparkour)

Die Ateliers im Überblick
• Bildende Kunst und Fotografie
• Assoziationsketten und Reaktionsnetzwerke zu Sound, Text und Aktionskunst
• Texturfotosammlung »#Detailblick«
• Trickfilmwerkstatt DIY
• ZOOM-Performances
• u.v.m.

Schriftzug "Grenzenloswerden" auf buntem Hintergrund
Bild: JugendKunstParkour