bis | Verschiedene Orte

ab 18.09.2020 | Oberlinden, Obere Altstadt

Oberlinden 900 +

Das Quartier Oberlinden gehört zu den ältesten Siedlungsgebieten der Freiburger Altstadt. 2017 wurde ein Türsturzbalken im Tiefkeller des Hauses Nr. 17 auf das Jahr 1124 datiert. Da dieser Bau jedoch schon das zweite Gebäude an dieser Stelle darstellt, stand hier bereits vor der Marktrechtsverleihung von 1120 (mindestens!) ein Gebäude.

Die von den OberlindenerInnen gestaltete „Open-Air-Ausstellung“ zeichnet die Geschichte des Quartiers mit seinen Besonderheiten nach.
Jedes Haus und seine BewohnerInnen werden in den Schaufenstern der Geschäfte vorgestellt. Andere Tafeln erzählen von der Linde, dem Brunnen, der Wasserversorgung, dem Schwabentor, einem verschwundenen Haus sowie den unterschiedlichen Gesellschaften, wie der „Zierkommission Oberlinden von 1829“ und der „Oberlindengesellschaft von 1595“, die beide auch heute noch bestehen..

Darüber hinaus werden im Schaufenster des Museumsshops zwei selbst erstellte Filme gezeigt, die jeweils im Zeitraffer einmal die bauliche Entwicklung des Freiburger Stadtgebietes seit dem Jahr 1008 und die Linde im Jahr 2019 zeigen.

(Foto: FWTM-Escher)