, 19:00 Uhr | Verschiedene Orte

5. Mai 2020 | Führung durch den Stadtteil

Stadtteilführung: Zum einstigen "Mönchhof": Durch die verschwundene Vorstadt Neuburg

Wie vom Erdboden verschwunden: Von der mittelalterlichen Neuburg ist nicht viel mehr übriggeblieben als der Name eines Stadtteils zwischen der Altstadt und Herdern. Auch die später dort errichtete „Zähringer Vorstadt“ gibt es nicht mehr. Dennoch lässt sich deren Geschichte an einer ganzen Reihe von Gebäuden oder Plätzen zurückverfolgen. Bei der Führung begeben wir uns an die Stellen, an denen sich die mittelalterliche Neuburgmauer, der Tennenbacher Klosterhof und andere historische Stätten befanden. Nebenbei erfahren Sie, wie die streitbare Witwe Faller die Stadtplaner des 19. Jahrhunderts in Schach hielt und hören Geschichten über das legendäre Wirtshaus „zu Amerika“, dessen Nachfolgebau noch bis 2015 existierte.

Zeit und Ort:
5. Mai 2020, 19:00 Uhr
Treffpunkt:   Hermannstraße 6 (Tor Evangelisches Stift)
Führung: Joachim Scheck
Teilnahme-Beitrag 10 Euro, ermäßigt (Schüler_innen, Rentner_innen, Geringverdiener_innen) 5 Euro

(Fotos: Michael Manago)