, 11:00 Uhr | Verschiedene Orte

26. September 2020 um 11 Uhr, evtl. Festwochenende

"Aus der Gegenwart in die Vergangenheit"

Wanderung / Führung zur Zähringer Burg

Kurze geschichtliche Erläuterungen über die Höhensiedlung, die Burggründung und die Herrschaft am Burgberg. Wir starten am Platz der Zähringer, Zähringer Str., durch die Reutebachgasse in die Altbachschlucht ( Naherholungsgebiet ) führt die Tour vorbei an der Pochgasse/ Kirche St.Blasius, zu den letzten 3 Reutebachhöfen . Durch das schöne, leicht ansteigende Reutebachtal gelangen wir über die Burgschänke - Waldgasthaus, in dem der Burgturmschlüssel abgeholt wird, zur Zähringer Burgruine.

Auf dem Turm erwartet uns ein herrlicher Rundumausblick. Hier besteht die Möglichkeit, an einer kleinen Weinverkostung der örtlichen Winzer teilzunehmen. Auf dem Rückweg durch den Zähringer Wald wird das Haus, in dem Emil-Gött mehr als die Hälfte seines Lebens zubrachte, gestreift. Zurück durch die Altbachschlucht gelangen wir zum Alemannia- Sportgelände. Hier tragen Kaffee und Kuchen zum Verweilen und Erholen bei.
Reine Gehzeit ca. 2,5 Std. 
Mehrere kleine Gehpausen, gr. Pause am Turm.
Gesamtdauer ca. 4 Std.

(Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)
  • (Foto: Sonja Bugger)