, 18:00 Uhr | Verschiedene Orte

Stadtführungen | im Stadtgebiet

Lost Places - Freiburg auf den zweiten Blick

Zum Freiburger Stadtjubiläum bietet der Verein Vistatour eine Serie ungewöhnlicher Stadtführungen mit Streifzügen durch Freiburgs Vergangenheit und Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen. Die Rundgänge greifen weniger bekannte Aspekte der Stadtgeschichte auf, führen zu "Lost Places" oder zu unauffälligen Orten, hinter denen sich auf den zweiten Blick überraschende Details verbergen.

Do, 17.9.2020, 18:00 Uhr
Die Kartaus damals und heute
Treffpunkt: Haupteingang UWC, vor der alten Kartaus
Leitung: Ruth Hötzel
Anmeldung erforderlich unter info@vistatour.de
Maskenpflicht in den Innenräumen

Zur spannenden Geschichte des alten Kartäuserklosters - wie aus einer Gebetsklause eine Forschungsstätte und schließlich ein skandalgeschüttelter Problemfall wurde. Seit 2014 setzt dort das "United World College" auf ein faszinierendes Schulkonzept 

Sa, 26.9.2020, 15.00 Uhr 
Vom Bahnhof zum Galgeneck 
Treffpunkt: Konzerthaus, Eingangsbereich
Leitung: Daniel Gaschick, Joachim Scheck

Entlang der Bahngleisanlagen zum Bahnbetriebswerk und zur Stelle des einstigen Freiburger Hinrichtungsplatzes - mit Abstechern zu Gleisbrachen, versteckten Unterführungen oder künstlichen Wasserläufen.

Fr., 16.10.2020, 18:00 Uhr
Entlang der großen Schneise
Treffpunkt: Eingang Faulerbad
Leitung: Birgit Heidtke

Wie sich die Dreisamufer durch den Ausbau der B 31 drastisch veränderten: Eine Hommage an die "Lost Places" in der Schreiber-und Faulerstraße, in Freiau und Lessingstraße.

Sa, 17.10.2020, 15.00 Uhr
Auf den Spuren der alten Höllentalbahn 
Treffpunkt: Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40
Leitung: Daniel Gaschick

Bis 1934 dampfte die Höllentalbahn mitten durch die Wiehre. Bei der Führung lernen Sie Geschichten und kuriose Anekdoten zum Eisenbahnbau und zur Vergangenheit des eisigen Dorfes Wiehre kennen.

Fr., 27.11.2020, 15:00 Uhr
Freiburg in Trümmern
Treffpunkt: Münsterladen, Herrenstraße 30
Leitung: Carola Schark

Eine Spurensuche zu den Relikten der Bombennacht von 1944: Architektonische Brüche, Behelfsläden, Trümmerlücken 

Sa., 11.3.2021, 15:00 Uhr
Von Wirtshäusern und Floßplätzen
Treffpunkt: Schwabentorring, Ecke Granatgässle
Leitung: Joachim Scheck

"Unorte" im Freiburger Osten und ihre Geschichte. "Lost Places" entlang der B 31 östlich der Schwabentorbrücke und ihre spannende Vergangenheit.

So., 31.3.2021, 14:00 Uhr
Das Industriegebiet Nord
Treffpunkt: Thomaskirche, Tullastraße 15
Leitung: Carola Schark

Spannende Entdeckungstour durch ein Gebiet, in das sich nur selten eine Stadtführung "verirrt".

Mi, 21.4.2021, 18.00 Uhr 
Vom Bahnhof zum Galgeneck 
Treffpunkt: Konzerthaus, Eingangsbereich
Leitung: Daniel Gaschick, Joachim Scheck

Entlang der Bahngleisanlagen zum Bahnbetriebswerk und zur Stelle des einstigen Freiburger Hinrichtungsplatzes - mit Abstechern zu Gleisbrachen, versteckten Unterführungen oder künstlichen Wasserläufen.

Do, 22.4.2021, 18:00 Uhr
Die Kartaus damals und heute
Treffpunkt: Haupteingang UWC, vor der alten Kartaus
Leitung: Ruth Hötzel
Anmeldung erforderlich unter info@vistatour.de
Maskenpflicht in den Innenräumen

Zur spannenden Geschichte des alten Kartäuserklosters - wie aus einer Gebetsklause eine Forschungsstätte und schließlich ein skandalgeschüttelter Problemfall wurde. Seit 2014 setzt dort das "United World College" auf ein faszinierendes Schulkonzept 

So, 9.5.2021, 14.00 Uhr 
Vom Galgeneck zum Südbahnhof 
Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Pressehaus
Leitung: Carola Schark

Kaum jemand weiß, wo in Freiburg der "Südbahnhof" war - und dass es in der Nähe der Straße "Am Radacker" ein "Galgeneck" gab, ist fast völlig vergessen. Die Tour führt durch Gegenden, in die sich wohl nur selten eine Stadtführung begibt.

Fr., 11.6.2021, 18:00 Uhr
Entlang der großen Schneise
Treffpunkt: Eingang Faulerbad
Leitung: Birgit Heidtke

Wie sich die Dreisamufer durch den Ausbau der B 31 drastisch veränderten: Eine Hommage an die "Lost Places" in der Schreiber-und Faulerstraße, in Freiau und Lessingstraße.

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos
Dauer ca. 1,5 - 2,0 h
Eine Reservierung ist bis auf die gekennzeichneten Ausnahmen nicht erforderlichBitte beachten Sie zum aktuellen Stand der Coronaregelungen die Homepage von Vistatour. Dort finden Sie auch weitere Führungen und Sonderveranstaltungen.
Kontakt und weitere Infos bei: Joachim Scheck, vistatour.de

Gruft mit Treppenaufgang, daneben beschriftete Gräber
Foto: Joachim Scheck
  • Grundstück mit Stadtvilla an einer Straßenecke
  • Teilnahme kostenlos
  • Keine Anmeldung erforderlich
  • Die Führungen sind nicht barrierefrei

Veranstalter: Verein Vistatour
Kontakt und weitere Infos:
Joachim Scheck
scheck@vistatour.de
Tel 0761 701943