, 19:30 Uhr | VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal

Nonnengruft St. Ursula, Schwarzes Kloster, Rotteckring 12

Ausstellung in der Nonnengruft St. Ursula

In den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Grabmale vom Alten Friedhof in die Nonnengruft St. Ursula überführt – hier führten sie seitdem einen Dornröschenschlaf. Erstmals ist ihnen nun eine Ausstellung gewidmet: ihrer stadtgeschichtlichen und kulturhistorischen Bedeutung entsprechend sollen die originalen Grabsteine der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

19.06.-25.07.2020
Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 12-17 Uhr

25.07. 2020
Finnissage im Rahmen der Museumsnacht
ab 18 Uhr Führungen durch die Ausstellung
Caroline Walter. Dramatische Lesung durch den Schauspieler Peter Haug-Lamersdorf
(in Zusammenarbeit mit Historix-Tours)


Führungen durch die Ausstellung:

dienstags, 23.06., 30.06., 07.07., 14.07., 21.07. 2020
samstags 27.06., 04.07., 11.07. 2020
Montag, 13.07.2020
Durch die Ausstellung führen abwechselnd Dr. Mona Djabbarpour, Sandra Maas, Dr. Corinna Zimber

Beginn jeweils 16 Uhr, Treffpunkt: Rotteckring 12 
Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Spenden für die "Gesellschaft für Freunde und Förderer des Alten Friedhofs" wird gebeten


Vorträge zur Ausstellung im Rahmen des
VHS-Programms


25.06. 2020, 19.30 Uhr
"Der Alte Friedhof im Wandel der Zeit"
Referent: Hans Sigmund

07.07. 2020, 19.30 Uhr
"Grabsymbole auf dem Alten Friedhof in Freiburg"
Referent: Dr. Gerhard Krieger

Ort: Jeweils der Theatersaal der VHS, Rotteckring 12
Die Vorträge sind kostenpflichtig (Abendkasse)
Keine Anmeldung erforderlich

(Fotos: Daniel Schoenen)

Freunde des Alten Friedhofs e.V. mit Adelhausenstiftung Freiburg

Veranstaltungsort

VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal

VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal
Rotteckring 12
79098 Freiburg