bis | Theater Freiburg

28. und 29. Mai 2020 | Theater Freiburg

Sonando el carnaval de los animales

Inspiriert vom PRÉLUDE À L’APRÈS-MIDI D’UN FAUNE von Claude Debussy und LE CARNAVAL DES ANIMAUX von Camille Saint-Saëns. Stellen wir uns einen Faun vor, der sich Tiere aus Afrika, Asien und Australien erträumt – schwimmende und fliegende, große und kleine, langsame und schnelle, vorzeitliche und domestizierte Tiere. Aber der Faun träumt auch von einem Orchester und von Musik, die uns zum Träumen bringt. Stellen wir uns also ein Orchester vor und ein Konzert mit der Musik von Claude Debussy und Camille Saint-Saëns!

Plötzlich finden wir uns in der Wirklichkeit wieder, in einer Aufführung voller Humor und Poesie, mit Tieren, die durch fünfzehn live gespielte Musikstücke voller Fantasie zum Leben erweckt werden: eine Kette von Überraschungen, die nur einer Logik entsprechen: der eines Traums. Etcétera wurde 1981 in Freiburgs spanischer Partnerstadt Granada von Enrique Lanz gegründet und zählt zu den bedeutendsten und großartigsten Puppentheaterensembles Europas. Seine Produktion über einen traumhaften KARNEVAL DER TIERE beeindruckt und begeistert mit fantasievollen Puppen und Live-Orchesterklang das Publikum seit der Uraufführung 2004 auf zahllosen Tourneen in aller Welt. Aus Anlass des 900-jährigen Stadtjubiläums ist dieses Spektakel für Jung und Alt erstmals in Freiburg zu sehen.

Etcetera/Theater Freiburg

Veranstaltungsort

Theater Freiburg