| Verschiedene Orte

Mehrere Veranstaltungen im Jahr 2020, inklusives Fest 19. Juni 2020

"Freiburger begegnen Freiburgern"

50 Jahre Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V.

Die Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V. für psychisch kranke und behinderte Menschen wird 50 Jahre alt. 50 Jahre Gemeindepsychiatrie in Freiburg, 50 Jahre Bürgerhilfe in der Psychiatrie, 50 Jahre bunderepublikanische Psychiatriegeschichte verortet in Freiburg.

Durch verschiedene Veranstaltungen in 2020 und die Erstellung einer Jubiläumsschrift zeigt die Freiburger Hilfsgemeinschaft 50 Jahre Psychiatriegeschichte in Freiburg und über Freiburg hinaus. Das Jubiläum wird inklusiv gefeiert, es gibt viele Informationen  und auch einen Rückblick auf die Verbrechen des Nationalsozialismus.

Am 5. März 2020 findet im Kleinen Haus im Stadttheater die Premiere des Dokumentarfilms mit dem Arbeitstitel „IRRE - die Freiburger Hilfsgemeinschaft“ von Reinhild Dettmer-Finke statt.
Im Anschluss hieran wird der Film an weiteren Tagen im Kommunalen Kino gezeigt werden.Der Film nimmt den 50. Geburtstag der Freiburger Hilfsgemeinschaft zum Anlass für eine Spurensuche und Bestandsaufnahme: Wie kam es überhaupt zur Gründung der FHG? Was hat sich seitdem in der Psychiatrie verändert? Wie leben Menschen mit Diagnose heute? Neben dem historischen Rückblick auf die Gründungsumstände und die Entwicklung innerhalb der Psychiatrie in den vergangenen Jahrzehnten (z. B. Antipsychiatrie, Psychiatrie-Enquete, Gemeindepsychiatrie), steht die Lebenssituation der BesucherInnen im Zentrum des Films. 

In der zweiten Jahreshälfte 2020 ist zudem ein Jubiläums-Benefizkonzert mit MusikerInnen des Freiburger Barockorchesters geplant, der konkrete Termin sowie der Ort werden noch bekannt gegeben.

(Foto: FHG e.V)
(Foto: FHG e.V)