Römische Ziffer CM für 900 wird im Colombipark gepflanzt

Der Frühling ist in diesem Jahr aufgrund des milden Winters früher als gewohnt eingekehrt. In diesen Krisenzeiten möchte das Garten- und Tiefbauamt positive Zeichen setzen und bringt zum Stadtjubiläum besonderen Blumenschmuck in die Parkanlagen. So wird im Colombipark ein Schriftzug mit den römischen Ziffern CM für 900 mit farblich aufeinander abgestimmten Blumen gestaltet.

Sicht von oben auf den Schriftzug CM aus Blumen auf einer Wiese
Foto: Patrick Seeger / Stadt Freiburg

Im März wurden die Umrisse des Blumenbeets genau eingemessen und in der Rasenfläche farblich markiert. Die Fläche wurde anschließend umgebrochen und mit Staudensubstrat für die Bepflanzung vorbereitet. Als Erstes wurden Stauden in das Blumenbeet gepflanzt.

Bei der Pflanzenauswahl wurde darauf geachtet, dass die Pflanzung einerseits einen farblich aufeinander abgestimmten, harmonischen Blühaspekt ergibt und andererseits die Pflanzen für (Wild)Bienen und andere Insekten wertvoll sind.

Während sich nahe der Innenstadt vor allem Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrende am Blumenschmuck erfreuen können, sind es an den Straßen die Autofahrerinnen und -fahrer, die von dem schönen Anblick profitieren werden. Auch hier wird es an verschiedenen, gut sichtbaren Stellen, auffällige Blütenpracht geben.