22. Januar bis 19. März 2020 | Universitätsbibliothek Freiburg

GESCHLOSSEN

Evelyn Höfs Zeichnungen: Gegenüber - Studierende der Universität Freiburg im Porträt

Evelyn Höfs hat seit 2016 bis heute regelmäßig Porträts von Studierenden gezeichnet. Die entstandenen Arbeiten werden jetzt in der Universitätsbibliothek gezeigt. Das Ungewöhnliche dieser Kunstwerke ist, dass sie auf einem Tablet gezeichnet wurden. Die Technik erlaubt es der Künstlerin, mobil zu sein, ohne auf ein breites Spektrum an Farben verzichten zu müssen.

Eine spezielle App liefert den gesamten Farbkreis. Dadurch wurde es erst möglich, die Studierenden außerhalb des Ateliers zu porträtieren, in ihrer eigenen Lebenswelt: in der UB, im Café Europa, in der Technischen Fakultät, im Institutsviertel und an anderen Standorten der Universität. Evelyn Höfs bezeichnet ihre Arbeitsweise als ein „Raus und Rein“. Porträts anzufertigen bedeutet für sie, aus dem Atelier hinaus zu gehen, hinaus aus der Abgeschiedenheit, hinein ins Leben, hin zu anderen Menschen. Wenn sich die Künstlerin dann wieder ins Atelier zurückzieht, entstehen eher Stillleben oder Objekte.

22. Januar 2020, 18 Uhr (Vernissage)
23. Januar 2020 bis 19. März 2020, täglich 8.00 bis 22.00 Uhr, Universitätsbibliothek Freiburg, Eintritt frei

(Bild: Evelyn Höfs)
(Bild: Evelyn Höfs)
(Bild: Evelyn Höfs)
(Bild: Evelyn Höfs)