27./ 28. Juni 2020 | Münsterplatz, Stadtgarten, Schlossberg

Landes-Jagdhornbläsertreffen

Der Einsatz des Jagdhorns ist bereits seit frühester Zeit untrennbar mit der Jagdkultur verbunden und wurde zum Austausch von Signalen verwendet, was beispielsweise für die Leitung einer Jagd mit größeren Gruppen von Treibern und Schützen unbedingt notwendig war. Auch heute noch gehören einzelne Signale zur Jagd hinzu – das bekannteste ist das „Halali“, mit dem die Jäger zu einer Gesellschaftsjagd begrüßt werden.

Die Jagdverbände in Deutschland haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses traditionsreiche Kulturgut mit besonderer Aufmerksamkeit zu pflegen. Um dieses Brauchtum aktiv zu pflegen, veranstalten der Deutsche Jagdverband und die jeweiligen Landesjagdverbände alljährlich Wettbewerbe, auf die sich zahlreiche Jagdhornbläsergruppen intensiv vorbereiten, um sich an diesem Tag einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren und sich mit anderen Bläsergruppen zu messen. Am 27. und 28. Juni 2019 wird das Landesbläsertreffen 2020 in Freiburg stattfinden. Es werden zahlreiche Bläsergruppen, insgesamt mehr als 1000 Gäste, aus ganz Baden-Württemberg erwartet, um die Teilnehmer_innen für die 2021 stattfindende Bundesmeisterschaft im Jagdhornblasen zu ermitteln.

(Foto: Gaston Phoebus)
  • (Foto: Jägervereinigung Freiburg)
  • (Foto: Jägervereinigung Freiburg)
  • (Foto: Jägervereinigung Freiburg)