20-Eu­ro-Ge­denk­mün­ze "900 Jah­re Frei­burg"

Anlässlich des 900. Stadtjubiläums von Freiburg hat die Bundesregierung beschlossen, im nächsten Jahr eine 20-Euro-Gedenkmünze prägen zu lassen und im Juli 2020 herauszugeben.

20-Euro-Gedenkmünze „900 Jahre Freiburg“ (Quelle: BVA, Künstler: Bastian Prillwitz, Fotograf: HansJoachim Wuthenow)

Die Münze besteht aus Sterlingsilber (Ag 925). Sie hat eine Masse von 18 g, einen Durchmesser von 32,5 mm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt. Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (20 Euro) in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland wird über den genauen Preis und die konkreten Bestellmodalitäten rechtzeitig vor Ausgabe der Münze informieren.

Der Entwurf der Münze stammt von dem Künstler Bastian Prillwitz aus Berlin.

Die Bildseite stellt die Bürgerschaft Freiburgs vor dem Stadtwappen in den Mittelpunkt. Auf der rechten Seite werden die markanten historischen Gebäude und auf der linken Seite die naturverbundenen Elemente der ökologischen Stadt gezeigt. Der Blick öffnet sich nach oben zum Schlossbergturm und thematisiert unten die Freiburger Bächle.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen „G“ der Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Karlsruhe, die Jahreszahl 2020 sowie die zwölf Europasterne. Zusätzlich ist die Angabe „SILBER 925“ aufgeprägt.

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „DER BUERGER WOHL SEI OBERSTES GESETZ +“

(Erstellt am 10. September 2019)