13. März bis 8. April 2021, ausschließlich online

Solidarity City - Eine Stadt für Alle

Anlässlich des offiziellen Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März war ursprünglich ein Aktionswochenende mit Vorträgen, Workshops, Konzerten, Filmen und Theater im Haus der Begegnung in Freiburg Landwasser organisiert. Dieses sollte unter dem Motto "Eine Stadt für Alle" stehen und sich am Konzept der "Solidarity City" orientieren.

In einer solchen Stadt der Solidarität sollen alle Menschen das Recht haben, teilzuhaben und das Stadtleben mitgestalten zu können – unabhängig von Aufenthaltsstatus, finanziellen Möglichkeiten, ob mit oder ohne Behinderung etc.

Doch auch bei diesem Projekt die Planungen tüchtig durcheinandergewirbelt, so dass beschlossen wurde, nach der Verlegung ins Jahr 2021 alle Veranstaltungen im "digitalen Raum" stattfinden zu lassen. Ausgetragen wird die Veranstaltungsreihe des Netzwerks respekt! vom 13. März bis 8. April und nimmt dabei Bezug zu aktuellen Entwicklungen.

Alle Informationen zum Programm und Zugang zu den einzelnen Veranstaltungen über: 
www.respect-freiburg.net