9. bis 28. Januar 2020 | Meckelhalle Freiburg

World Press Photo Exhibition

Die World Press Photo Exhibition ist die Wander-Fotoausstellung zu dem weltweit größten und renommiertesten Wettbewerb für Pressefotografie.

Alljährlich zeichnet die World Press Photo Foundation die besten Pressefotos der Welt aus acht Kategorien aus: Allgemeine Nachrichten, Spot-News, Zeitgenössische Themen, Portraits, Natur, Sport, Umwelt und Langfristige Projekte. Ihre Mission ist es seit 1955 "hohe professionelle Standards im Fotojournalismus aufrechtzuerhalten und für einen freien und uneingeschränkten Informationsaustausch einzutreten". Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 4.738 Fotografinnen und Fotografen aus 129 Ländern mit 78.801 Fotos an dem Wettbewerb.
Die ausgezeichneten Fotos beleuchten auf sehr eindrückliche Weise aktuelle Themen, die uns hier ebenso betreffen und beschäftigen wie viele andere Menschen auf dem ganzen Globus. Meeresschutz, Klimawandel, politische Konflikte, gesellschaftliche Veränderungen - zu sehen sind intensive, erstaunliche, bedrückende und aufrüttelnde Momentaufnahmen einer Welt, die sich unaufhörlich wandelt und uns alle vor große Herausforderungen stellt.
John Moores «Crying Girl on the Border» ist das Pressefoto des Jahres 2019. Auf dem Foto ist zu sehen, wie das Mädchen Yanela aus Honduras weint, als ihre Mutter Sandra Sanchez im US-amerikanischen Texas von einem Grenzbeamten durchsucht wird.
Drei Wochen lang wird die WORLD PRESS PHOTO Ausstellung im Januar 2020 in der Meckelhalle Freiburg zu sehen sein und die prämierten Bilder aus dem Jahr 2019 zeigen.
WORLD PRESS PHOTO wird weltweit unterstützt von der NIEDERLÄNDISCHEN POSTLEITZAHL-LOTTERIE. In Freiburg mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, der FWTM, des Stadtjubiläums Freiburg 2020 und der Badischen Zeitung.

Das Projekt wird weltweit unterstützt von:

https://www.postcodeloterij.nl/

NIEDERLÄNDISCHE POSTLEITZAHL-LOTTERIE

World Press Photo of the year Crying Girl on the Border © John Moore, Getty Images  Honduran toddler Yanela Sanches weint als sie und ihre Mutter, Sandra Sanchez in Gewahrsam genommen von Grenzbeamten in McAllen, Texas, USA, am 12 Juni.
World Press Photo of the year Crying Girl on the Border (© John Moore, Getty Images)
  • Unilateral © Brendan Smialowski, Agence France-Presse  US Präsident Donald Trump führt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an der Hand zum Oval Office im Weißen Haus in Washington DC.
    Unilateral © Brendan Smialowski, Agence France-Presse US Präsident Donald Trump führt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an der Hand zum Oval Office im Weißen Haus in Washington DC.
  • Being Pregnant After FARC Child-Bearing Ban © Catalina Martin-Chico,Panos  Yorladis ist zum sechsten Mal schwanger, nachdem ihre fünf anderen Schwangerschaften während der FARC Jahre abgebrochen wurden. Sie sagte, dass sie es indem sie lockere Kleidung trug, schaffte Ihre fünfte Schwangerschaft fünf Monate vor ihrem Kommandeur geheim zu halten, bis zum sechsten Monat.
    Being-Pregnant-After-FARC-Child-Bearing-Ban_Copyright-Catalina-Martin-Chico,Panos. Yorladis ist zum sechsten Mal schwanger, nachdem ihre fünf anderen Schwangerschaften während der FARC Jahre abgebrochen wurden. Sie sagte, dass sie es indem sie lockere Kleidung trug, schaffte Ihre fünfte Schwangerschaft fünf Monate vor ihrem Kommandeur geheim zu halten, bis zum sechsten Monat.
  • Akashinga – the Brace Ones © Brent Stirton, Getty Images  Petronella Chigumbura (30), ein Mitglied der rein weiblichen Einheit zur Bekämpfung von Wildereien, genannt Akashinga, nimmt Teil an einem Training zur Tarnung im Phundundu Wildlige Park, Zimbabwe.
    Akashinga – the Brace Ones © Brent Stirton, Getty Images Petronella Chigumbura (30), ein Mitglied der rein weiblichen Einheit zur Bekämpfung von Wildereien, genannt Akashinga, nimmt Teil an einem Training zur Tarnung im Phundundu Wildlige Park, Zimbabwe.