ca. 14-tägige Ausstellung im September-Oktober 2020

Dreisamboulevard-Ausstellung

Ideen und Visionen, wie nach der Fertigstellung des Stadttunnels im Planjahr 2027 eine bürgergerechte Oberflächenplanung aussehen könnte, wollten die Bürgervereine Oberwiehre-Waldsee sowie Mittel- und Unterwiehre (später dazugekommen Lokalverein Innenstadt und Bürgerforum Sedan-Quartier) von unvoreingenommenen Masterstudenten der Fakultät für Architektur und Stadtplanung erfahren. Wir entschieden uns für die Universität Karlsruhe mit Frau Prof. Dr.-Ing. Barbara Engel mit ihrem Institut für Technologie (KIT), Fakultät Architektur, FG Internationaler Städtebau und Entwerfen-Stadt und Landschaft. 2017 wurde ein studentischer Ideenwettbewerb mit dem Titel „Dreisamboulevard“  initiiert.

Gegenstand der Aufgabe des Wettbewerbs „Dreisamboulevard“ war die visionäre Erstellung von Entwürfen möglicher städtebaulicher Gestaltung der Stadträume entlang der Dreisam, unter dem Blick der zukünftigen Verlegung der Bundesstraße in diesem Bereich in einen Tunnel. Wir verbanden mit dieser Aufgabenstellung eine große Chance, für die Bereiche entlang des Flusses und der angrenzenden Stadtteile vollkommen neue Lebensqualitäten zu schaffen. Des Weiteren wurde für den Wettbewerb festgelegt, dass die Entwurfsaufgaben auf unterschiedlichen Maßstabsebenen bearbeitet werden und übergeordnete, konzeptionelle Ideen insbesondere zur Verkehrsführung und prinzipieller struktureller Aussagen zu entwickeln sind. Auch stadträumliche „Lupen“ im Maßstab 1:500-1:200 mit denen die gestalterischen und atmosphärischen Qualitäten herausgestellt werden sollen, waren Gegenstand der Aufgabestellung.

Im Juli 2017 wurden die Arbeiten von einer namhaften Fachjury bewertet und prämiert (mit Baubürgermeister Prof. Dr. Haag),  danach folgte über den ganzen Monat August die Öffentlichkeitsbeteiligung in Form einer Ausstellung der Entwürfe im Foyer der alten Stadthalle Freiburg (Anlagefoto). Präsentiert wurden 11 Arbeiten von insgesamt 28 Student*innen auf insgesamt 95 DIN A1 Planentwürfen und zwei Modellen. Wir bekamen über ausgelegte Fragebögen 450 schriftliche Rückmeldungen zur Ausstellung, deren zusätzliche Erkenntnisse in die von uns beworbene „Stadtjubiläums-Ausstellung“ einfließen werden. Diese Ausstellung in modifizierter Form samt Bürgerbefragung und Rückmeldung über die Projektvorschläge wäre dann unser Stadtjubiläums-Beitrag. Diese Ausstellung würde  z.B. das Projekt der Freiburger Architekten „Freiburg an die Dreisam“ hervorragend ergänzen.

(Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)
  • (Foto: BV Oberwiehre-Waldsee e.V.)