SC spendet 11 mal 900 Euro fürs Stadtjubiläum 2020

Das Jahr 2020 wird ein Feierjahr. Auf dem Programm stehen nicht nur der Bezug des neuen Stadions, sondern auch die Fußball-Europameisterschaft sowie das 900-jährige Stadtjubiläum. In über 200 spannenden, kulturellen, sozialen und sportlichen Projekten wird sich die Stadt von ihren besten Seiten zeigen.

Schöner feiern . . . Oliver Leki und Martin Horn vor dem letzten Heimspiel. (Foto: A. J. Schmidt)
Schöner feiern ... Oliver Leki und Martin Horn vor dem letzten Heimspiel. (Foto: A. J. Schmidt)

Um die zahlreichen Projekte finanzieren zu können, hat die Stadt die Spendenkampagne 900×900 ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, 900 Spender_innen zu motivieren, das Fest mit einer 900-Euro-Spende zu unterstützen. Mit gutem Beispiel vorangegangen ist jetzt der Sportclub Freiburg. Eine stattliche Vereinsspende von 9900 Euro (11×900) nahm Oberbürgermeister Martin Horn beim letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison aus der Hand von SC-Vorstand Oliver Leki entgegen.

So könne es bei der Spendenkampagne weitergehen, hofft Martin Horn. Denn je mehr Spendengelder zusammenkommen, umso schöner kann 2020 gefeiert werden. Das Geld wird verwendet, um noch mehr vielfältige Projekte zum Stadtjubiläum zu unterstützen. Einzelpersonen, Freundeskreise, Firmen, Verbände und alle anderen sind eingeladen, einen prüfenden Blick ins Portemonnaie zu werfen. Spender_innen werden mit einer Plakette in den Freiburger Bächle verewigt.