Historische Orte

In den vergangenen 900 Jahren hat sich Freiburg von einer kleinen Siedlung mit Pfarrkirche zur Großstadt mit dem weltweit bekannten und beliebten Freiburger Münster entwickelt. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Orte, die bis heute das Stadtbild prägen und zur Entwicklung der Stadt beigetragen haben.

Entdecken Sie Freiburger Orte und ihren Wandel im Laufe der Jahrhunderte:

Münster (Foto: FWTM/ Bender)
Münster (Foto: FWTM/ Bender)

Münster unserer Lieben Frau

Um 1200 bis um 1540 errichtete Pfarrkirche mit dem „schönsten Turm auf Erden” (Jacob Burckhardt). Seit 1821 Kathedrale des Erzbischofs von Freiburg.

Chor des Münsters von der Herrenstraße, 1885-1896 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 694)
Chor des Münsters von der Herrenstraße, 1885-1896 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 694)

Münster unserer Lieben Frau

Um 1200 bis um 1540 errichtete Pfarrkirche mit dem „schönsten Turm auf Erdern” (Jacob Burckhardt). Seit 1821 Kathedrale des Erzbischofs von Freiburg.

Chor des Münsters von der Herrenstraße, 1885-1896 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 694)
Südseite des Münsterplatzes (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr.701)

Münster unserer Lieben Frau

Um 1200 bis um 1540 errichtete Pfarrkirche mit dem „schönsten Turm auf Erdern” (Jacob Burckhardt). Seit 1821 Kathedrale des Erzbischofs von Freiburg.

Altes Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)
Altes Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)

Altes Rathaus

Im 16. Jahrhundert in der heutigen Form errichtet. Das historisch ältere Rathaus der Stadt.

Altes Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)
Altes Rathaus 1881-1901 (Stadtarchiv Freiburg M75-13, Nr. 745)

Altes Rathaus

Im 16. Jahrhundert in der heutigen Form errichtet. Das historisch ältere Rathaus der Stadt.

Neues Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)
Neues Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)

Neues Rathaus

Privathaus von 1557/59, dann Kollegiengebäude der Universität. 1896 - 1901 zum Rathaus umgebaut.

Neues Rathaus, 1901 (Foto: Städtische Museen Freiburg, Museum für Stadtgeschichte)

Neues Rathaus

Privathaus von 1557/59, dann Kollegiengebäude der Universität. 1896 - 1901 zum Rathaus umgebaut.

Neues Rathaus (Foto: FWTM/ Escher)
Altes und Neues Rathaus 1902 (Stadtarchiv Freiburg M75-13_ Nr. 1984, Foto G. Röbcke)

Neues Rathaus

Privathaus von 1557/59, dann Kollegiengebäude der Universität. 1896 - 1901 zum Rathaus umgebaut.

Gerichtslaube (Foto: FWTM/ Escher)
Gerichtslaube (Foto: FWTM/ Escher)

Gerichtslaube

Ältestes Ratsgebäude der Stadt. Nach Zerstörung im Krieg 1775 - 1779 rekonstruiert.

Gerichtslaube (Stadtarchiv Freiburg M75-13, Nr. 764)
Gerichtslaube (Stadtarchiv Freiburg M75-13, Nr. 764)

Gerichtslaube

Ältestes Ratsgebäude der Stadt. Nach Zerstörung im Krieg 1775 - 1779 rekonstruiert.

Vinzentiushaus in Unterlinden (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 873)
Vinzentiushaus in Unterlinden (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 873)

Quartier Unterlinden

Neubau von 2011 am Standort des Dominikanerklosters aus dem 13. Jahrhundert.

Vinzentiushaus in Unterlinden 1913-1918 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 124)
Vinzentiushaus in Unterlinden 1913-1918 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 124)

Quartier Unterlinden

Neubau von 2011 am Standort des Dominikanerklosters aus dem 13. Jahrhundert.

Colombischlössle (Foto: FWTM/ Mende)
Colombischlössle (Foto: FWTM/ Mende)

Colombischlössle

1859 - 1861 als Witwensitz für die spanische Gräfin Maria Antonia Gertrudis de Colombi y de Bode erbaut.

Colombischlösschen 1899 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 2030)
Colombischlösschen 1899 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 2030)

Colombischlössle

1859 - 1861 als Witwensitz für die spanische Gräfin Maria Antonia Gertrudis de Colombi y de Bode erbaut.

Rotteckhaus (Foto: FWTM/Schoenen)
Rotteckhaus (Foto: FWTM/Schoenen)

Ehemaliges Städtisches Verkehrsamt

Wurde 1936 eingeweiht. Beispiel für die gemäßigte Moderne im Freiburg der NS-Zeit und Vorbild für den Wiederaufbau nach 1945.

Schwarzes Kloster

Barocke Klosteranlage der (schwarzgekleideten) Ursulinen mit Mädchenschule. Seit 1982 Volkshochschule.

Theater (Foto: FWTM/ Antal)
Theater (Foto: FWTM/ Antal)

Stadttheater

1910 eingeweiht, damals eines der größten kommunalen Theater im Land.

Stadttheater 1910 (Foto: Städtische Museen Freiburg, Museum für Stadtgeschichte)

Stadttheater

1910 eingeweiht, damals eines der größten kommunalen Theater im Land.

FWTM Escher
Universität (Foto: FWTM/ Spiegelhalter)

Kollegiengebäude I.

Hauptwerk des Jugendstils in Baden, 1911 eingeweiht.

(Foto: Städtische Museen Freiburg, Museum für Stadtgeschichte)

Kollegiengebäude I.

Hauptwerk des Jugendstils in Baden, 1911 eingeweiht.

Breisacher Tor

Einziges erhaltenes Gebäude der Vaubanschen Festungsanlage.

Alte Universität (Foto: FWTM/ Escher)
Alte Universität (Foto: FWTM/ Escher)

Alte Universität

Ehemaliges Jesuitenkolleg mit Bauteilen bis in die Gründungszeit der Universität.

Universitätskirche (Foto: FWTM/Barth)
Universitätskirche (Foto: FWTM/Barth)

Universitätskirche

Barocke Jesuitenkirche mit herausragender moderne Innenraumgestaltung.

Universitätskirche mit Bertoldstraße 1894-1901 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 1987)
Universitätskirche mit Bertoldstraße 1894-1901 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 1987)

Universitätskirche

Barocke Jesuitenkirche mit herausragender moderne Innenraumgestaltung.

Martinskirche (Foto: FWTM/Barth)
Martinskirche (Foto: FWTM/Barth)

Martinskirche

Ehemalige Franziskanerkirche, seit 1785 Pfarrkirche.

Martinskirche mit Franziskanerplatz 1890 (Stadtarchiv Freiburg M75-13, Nr. 742)
Martinskirche mit Franziskanerplatz 1890 (Stadtarchiv Freiburg M75-13, Nr. 742)
Martinstor (Foto: FWTM/ Antal)
Martinstor (Foto: FWTM/ Antal)

Martinstor

Um 1203 gebaut. Älteres der beiden erhaltenen Stadttore. 1901/1903 aufgestockt.

Martinstor

Um 1203 gebaut. Älteres der beiden erhaltenen Stadttore. 1901/1903 aufgestockt.

Martinstor

Um 1203 gebaut. Älteres der beiden erhaltenen Stadttore. 1901/1903 aufgestockt.

Martinstor von Süden (Stadtarchiv-Freiburg M75-13 Nr. 830)
Martinstor von Süden (Stadtarchiv-Freiburg M75-13 Nr. 830)

Martinstor

Um 1203 gebaut. Älteres der beiden erhaltenen Stadttore. 1901/1903 aufgestockt.

Kaufhaus Breuninger

Neubau am Standort des Bürgerspitals Zum Heiligen Geist, wichtigstes Alten- und Pflegeheim der Stadt.

Erzbischöfliches Ordinariat (Foto: FWTM/ Escher)
Erzbischöfliches Ordinariat (Foto: FWTM/ Escher)

Erzbischöfliches Ordinariat

Verwaltungssitz der Erzdiözese im Jugendstil.

Alte Münsterbauhütte (Foto: FWTM/ Morganti)
Alte Münsterbauhütte (Foto: FWTM/ Morganti)

Alte Münsterbauhütte

Werkstattgebäude der Münsterbauhütte mit für Freiburg seltenem Fachwerk.

Haus zum Walfisch (Foto: FWTM/Escher)
Haus zum Walfisch (Foto: FWTM/Escher)

Haus „Zum Walfisch”

Eines der schönsten Wohnhäuser der Spätgotik am Oberrhein.

Haus „Zum Walfisch”

Eines der schönsten Wohnhäuser der Spätgotik am Oberrhein.

Gerichtslaube (Foto: FWTM/ Escher)
Siegesdenkmal (Foto: Städtische Museen Freiburg, Museum für Stadtgeschichte)

Siegesdenkmal

Dem Sieg über Frankreich 1871 und den badischen Soldaten in der Preußischen Armee gewidmet und 1876 eingeweiht. Seit 2018 
als Zeugnis der Geschichte und als Mahnmal gegen Krieg und Nationalismus erneut vor der ehemaligen Karlskaserne wiederaufgestellt.

Siegesdenkmal von Süden 1876-1880 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 843)
Siegesdenkmal von Süden 1876-1880 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 843)

Siegesdenkmal

Dem Sieg über Frankreich 1871 und den badischen Soldaten in der Preußischen Armee gewidmet und 1876 eingeweiht. Seit 2018 
als Zeugnis der Geschichte und als Mahnmal gegen Krieg und Nationalismus erneut vor der ehemaligen Karlskaserne wiederaufgestellt.

Schwabentorbrücke (Foto: FWTM/ Antal)
Schwabentorbrücke (Foto: FWTM/ Antal)

Schwabentorbrücke

Im Mittelalter wichtigster Dreisamübergang mit Skulpturen aus der Stadtgeschichte.

Schwabentorbrücke von Westen mit Schlossberg 1886-1896 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 880)
Schwabentorbrücke von Westen mit Schlossberg 1886-1896 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 880)

Schwabentorbrücke

Im Mittelalter wichtigster Dreisamübergang mit Skulpturen aus der Stadtgeschichte.

Gasthaus „Zum Roten Bären” (Foto: FWTM/ Escher)
Gasthaus „Zum Roten Bären” (Foto: FWTM/ Escher)

Gasthaus „Zum Roten Bären”

Ältester Gasthof Deutschlands mit lückenloser Wirtliste seit dem 14. Jahrhundert.

Historisches Kaufhaus (Foto: FWTM/Schwerer)
Historisches Kaufhaus (Foto: FWTM/Schwerer)

Historisches Kaufhaus

Sitz der Markt-, Zoll- und Finanzverwaltung der Stadt. Verneigung vor dem Herrscherhaus der Habsburger. Heute gilt das Historische Kaufhaus als „Freiburgs gute Stube“.

Alte Wache (Foto: FWTM/Schoenen)
Alte Wache (Foto: FWTM/Schoenen)

Alte Wache

Sitz der Stadtwache, im 20. Jh.  „Örtchen unter Denkmalschutz”, seit 1997 Haus der Badischen Weine.

Schwabentor (Foto: FWTM/ Antal)
Schwabentor (Foto: FWTM/ Antal)

Schwabentor

Das jüngere der beiden erhaltenen Tore. 1270 gebaut und 1901 aufgestockt.

Schwabentor

Das jüngere der beiden erhaltenen Tore. 1270 gebaut und 1901 aufgestockt.

Oberlinden mit Schwabentor 1913-1914 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 134)
Oberlinden mit Schwabentor 1913-1914 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 134)

Schwabentor

Das jüngere der beiden erhaltenen Tore. 1270 gebaut und 1901 aufgestockt.

Schwabentor mit Oberlinden 1882-1885 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 866)
Schwabentor mit Oberlinden 1882-1885 (Stadtarchiv Freiburg M75-13 Nr. 866)

Schwabentor

Das jüngere der beiden erhaltenen Tore. 1270 gebaut und 1901 aufgestockt.

Schwabentor von Süden 1901-1913 (Stadtarchiv Freiburg M 75-13 Nr. 119)
Schwabentor von Süden 1901-1913 (Stadtarchiv Freiburg M 75-13 Nr. 119)

Schwabentor

Das jüngere der beiden erhaltenen Tore. 1270 gebaut und 1901 aufgestockt.

Wentzingerhaus (Foto: FWTM/Schoenen)
Wentzingerhaus (Foto: FWTM/Schoenen)

Haus „Zum Schönen Eck” (Wentzingerhaus)

Wohnhaus und Atelier des bedeutendsten Freiburger Barockkünstlers und Stifters Johann Christian Wentzinger (1710 - 1797). Heute ist im Wentzingerhaus das Museum für Stadtgeschichte beheimatet.

Haus zum Ritter (Foto: FWTM/Escher)
Haus zum Ritter (Foto: FWTM/Escher)

Haus „Zum Ritter”

Repräsentativer Sitz der Vorderösterreichisch-Breisgauischen Landstände, später Bischofspalais, heute Domsingschule.

Augustinermuseum (Foto: FWTM/ Escher)
Augustinermuseum (Foto: FWTM/ Escher)

Augustinereremitenkloster

Einziges komplett erhaltenes Bettelordenskloster der Stadt. Seit 1923 Museum.

Kornhaus (Foto: FWTM/Barth)
Kornhaus (Foto: FWTM/Barth)

Kornhaus

Kornspeicher und Tanzhaus, Schlachthaus, Theater- und Konzertsaal. 1970 rekonstruiert.